Deutschlandreise 2019 – Tour of Germany

(Deutsch hier klicken) Once in a while, I like to take a trip back to the “old country” to visit friends and family. This year I traveled from Sept. 12 to Sept. 23. I flew into Frankfurt airport and picked up my rental car there – a brand-new BMW 220d. The car was really comfortable and I loved the fuel economy of the zippy little diesel engine (5.8L/100KM – 40.5 MpG over the entire 1400 mile road trip).

map of the road trip in Germany
Map of the road trip in Germany

The morning of my arrival, I visited my great uncle, who lives near Frankfurt, and who had just turned 95. Then I visited friends and family near Stuttgart, my mom in Schorndorf and friends in Lauchheim. Then I drove through the Black Forest to the very South-Western corner of Germany where my dad’s family lives. After that, I drove all the way across Germany, from the Swiss border to the North Sea coast to visit my aunt near Bremen and the North Sea shore in Cuxhaven. For the last weekend, I drove south, to visit friends in Düsseldorf. Sunday night I drove back to Frankfurt and Monday morning I flew back home.

Below are some impressions from the trip. More photos and trip details (and the German version) are below the fold.

The North Sea shore in Dünen, near Cuxhaven
The North Sea shore in Dünen, near Cuxhaven
The main square in Schorndorf, near Stuttgart
The main square in Schorndorf, near Stuttgart
The Gehry buildings at the Zollhof in Düsseldorf
The Gehry buildings at the Zollhof in Düsseldorf

DEUTSCH: Hin und Wieder zieht es mich zuück in die alte Heimat um Freunde und Familie zu besuchen. Dieses Jahr besuchte ich Deutschland vom 13 bis zum 23 September.

Mein Mietwagen im Schwarzwald - my rental car in the black Forest
Mein Mietwagen im Schwarzwald My rental car in the black Forest

Ich kam am Morgen des Freitag den 13. in Frankfurt aus Charlotte, NC an (Abflug war am 12.) und holte meinen kleinen, spritzigen BMW 220d Mietwagen ab. Auf den über 2300 KM in 10 Tagen war das Auto ausgesprochen bequem, und mit einem Durchnittsverbrauch von 5.8L/100KM auch recht sparsam. Mir gefiel auch die Abstandsautomatik mit der das Auto ganz von alleine einen sicheren Abstand zum Vordermann einhält. Sehr praktisch auf langen Fahrten und in dichtem Verkehr.

Am Morgen meiner Ankunft fuhr ich zuerst zu meinem Groß-Onkel, der in der Nähen von Frankfurt lebt und der die Woche zuvor seinen 95. Geburtstag feierte. Dann gings weiter Richtung Stuttgart zu meiner Mutter in Schorndorf. Freitag nachmittag von Frankfurt nach Stuttgart zu fahren ist kein Zuckerschlecken! Überall waren Staus und Baustellen. Es dauerte 3 1/2 Stunden bis ich in Schorndorf war!

Das Wochenende übernachtete ich be meiner Schwester. Morgens ging ich meine Mutter besuchen und Nachmittags war ich unterwegs. Samstag nachmittag besuchte ich meinen Cousin und seine Familie in Tübingen. Sonntag nachmittag besuchte ich einen Schulfreund und seine Familie in Lauchheim (bei Aalen).

Feldberg view
View from the Feldberg – the highest peak in the Black Forest | Blick vom Feldberg

Montag fuhr ich dann weiter, über den Schwarzwald nach Müllheim zu meinem Vater. Da das Wetter wunderschön war, machte ich einen Umweg über den Feldberg – den höchsten Berg im Schwarzwald. Ich fuhr mit der Seilbahn zur Gipfelstation und ging eine Stunde spazieren und genoß den Blick (siehe oben). Dann fuhr ich durch das Wiesental und über Sirnitz und Badenweiler nach Müllheim.

Das Haus meiner Ur-großeltern
Das Haus meiner Ur-großeltern
My great-grandparent’s home

Am Dienstag fuhren mein Vater und ich zunächst auf den Belchen um dort den Blick ins Rheintal zu genießen. Dann fuhren wir durchs Kandertal nach Binzen und traffen uns dort mit seinem Bruder im Haus ihrer Großeltern, das er in den letzten Jahren renoviert hatte. Danach gingen wir nach Haltingen zum Abendessen.

Blick in Sirnitz
Blick in Sirnitz | View in Sirnitz, Black Forest

Am Mittwoch morgen fuhr ich um 6 Uhr morgens los Richtung Norden, über Frankfurt, Dortmund, Osnabück, Oldenburg nach Moorseite (bei Brake) in Niedersachsen, wo meine Tante Heidi in ihrem schön renovierten Hof mit ihren Pferden und Untermietern wohnt.

Hof in Moorseite
Heidi’s hof in Moorseite | Heidi’s farm in northern Germany
Morgenstimmung in Moorseite
Morgenstimmung in Moorseite | Morning fog in Moorseite

Heidi's Pferde
Heidi’s Pferde | Heidi’s horses Halina (Fjord) and Ronja
Hof in Moorseite

Donnerstag morgen machte ich einen Ausflug nach Bremen und schaute mir die Altstadt und das Weserufer an. Ich besuchte natürlich auch das Denkmal der Bremer Stadtmusikanten! Nach einem Spaziergang am Weserufer, nahm ich ein leckeres Mittagessen im Teestübchen im Schnoorviertel zu mir.

Altstadt Bremen
Altstadt Bremen
Bremer Stadtmusikanten
Bremer Stadtmusikanten
Teestübcheni m Schnoor
Teestübchen im Schnoor

.

Am Nachmittag trafen Heidi und ich uns im Cafe Sand. Kurzentschlossen fuhren wir dann nach Cuxhaven zum Abendessen am Strand in Dünen. Das war mein erster Besuch an der Nordsee seit meiner Zeit als Zivi auf Norderney. Und zur Belohnung gab es einen wunderschönen Sonnenuntergang am Stand.

Sonnenuntergang in Dünen an der Nordsee
Sonnenuntergang in Dünen an der Nordsee

Am Freitag war etwas Ruhetag. Ich verbrachte den ganzen Tag in Moorseite und am Nachmittag gingen Heidi und ich auf eine Spazierfahrt mit ihrem Pferd Halina und der Kutsche.

Halina mit der Kutsche
The horses next door

the horses next door
Kutsche fahren

Am Samstag morgen ging es dann weiter, Richtung Süden, zuerst machte ich einen kleinen Abstecher nach Bassum (Südlich von Bremen) weil meine Mutter dort einige Zeit in ihrer Kindheit verbracht hatte. Danach ging es weiter nach Düsseldorf, wo ich einen Schulfreund und seine Familie besuchte.

Düsseldorf Rheinufer
Düsseldorf Rheinufer

Samstag abend fuhren wir mit Fahrrädern in die Stadt and die Rheinpromenade und genossen den warmen Spätsommerabend und Sonnenuntergang.

Der Rhein in Düsseldorf
Der Rhein in Düsseldorf
Joachim und ich
Joachim und ich

Sonntag morgen fuhren wir zusammen in den Landschaftspark Duisburg Nord, einem ehemaligen Stahlwerk das seit 1994 ein Naherholubggebiet ist.

Landschftspark Duisburg Nord
Landschftspark Duisburg Nord

Landschftspark Duisburg Nord
Landschftspark Duisburg Nord

Landschftspark Duisburg Nord

Sonntag abend fuhr ich dann wieder zurück nach Frankfurt. Ich gab den Mietwagen zurück und bezog mein Zimmer im Hotel. Am Montag morgen um 9 Uhr war dann Abflug Richtung Charlotte, NC, wo ich um 13 Uhr Ortszeit ankam – nach 9 Stunden Flug. Am Abend kam ich dann wieder in Raleigh an, wo mich Laura abholte.

Leave a Reply

NOTE: Only comments with no hyperlinks will be posted immmediately.

Security code: